Gerhard Birne

Gerhard Birne

* 16.07.1934
† 22.06.2018
Erstellt von Neue Westfälische Zeitung
Angelegt am 26.06.2018
869 Besuche

Neueste Einträge (4)

Neue Westfälische

vom 28.06.2018

Nachruf Neue Westfälische

26.06.2018 um 11:54 Uhr von Neue Westfälische

Früherer Kämmerer mit 83 Jahren gestorben
Trauer: Verwaltungsfachmann und Sprtfreund Gerhard Birne war unter anderem Allgemeiner Vertreter des Stadtdirektors. Noch im Januar wurde er geehrt

Bad Lippspringe:Die Stadt Bad Lippspringe trauert um einen verdienten früheren Mitarbeiter: der einstige Kämmerer und Allgemeine Vertreter des Stadtdirektors, Gerhard Birne, ist tot. Als bürgernahen Verwaltungsfachmann behalten ihn die Badestädter in Erinnerung.

Birne wurdeam16. Juli 1934 in Breslau geboren. Seine Kindheit und Jugend standen unter dem Eindruck des Zweiten Weltkriegs und der Vertreibung. Im niedersächsischen Lauenförde, wo die Familie schließlich ein neues Zuhause fand, begann Birne 1952 eine Verwaltungslehre bei der dortigen Gemeindeverwaltung. 1958legte er erfolgreich die erste Prüfung für den mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst ab, zwei Jahre später die Prüfung zum Diplom-Verwaltungswirt.

1956kamer in die Bad Lippspringer Kämmerei. Als Stadtkämmerer Rudolf Leue 1980 in den Ruhestand trat, wurde er sein Nachfolger. Die letzte Sprosse der beruflichen Leiter war erreicht, als er 1992 zum Allgemeinen Vertreter des Stadtdirektors gewählt wurde. Der entsprechende Beschluss im Rat fiel einstimmig. Am 31. Juli 1997 endete schließlich seine Dienstzeit. Der Ehemann und Vater zweier Kinder widmete sich seitdem Hobbys wie Wandern und Radfahren. Eng verbunden war er dem Bad Lippspringer Ballsportverein, wo er im Januar für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt wurde.

 

Gedenkkerze

NW-Trauer

Entzündet am 26.06.2018 um 09:29 Uhr

Neue Westfälische

vom 26.06.2018