Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeigenmuster

Hinweis: die folgenden Muster unterscheiden sich von den Mustern in unserem Online-Anzeigenkonfigurator und können nur telefonisch, per Fax oder Mail bestellt werden.

Gerne lassen wir Ihnen weitere Muster als pdf-Dokument zukommen oder gehen mit Ihnen in unserer Anzeigen-Annahme die Möglichkeiten in einem persönlichen Gespräch durch. Kontaktieren Sie uns:

- per Fax: (05 21) 5 55-9 80 9 80
- per E-Mail: traueranzeigen@neue-westfaelische.de
- in unseren Geschäftsstellen/Annahmestellen
- Telefonisch erreichen Sie uns unter: (05 21) 5 55-7 33.

Das komplette Muster können Sie hier als PDF (12 MB) herunterladen.

Hier eine kleine Auswahl (dabei lassen sich Hintergrundbild, Schriftart, Symbol oder Farben jeweils individuell anpassen) :

 

Symbole und Bilder

Hier sehen Sie eine Auswahl aus unserer Symbol- und Bildergalerie:

 

Hintergrundmuster

Hier zeigen wir Ihnen einige Hintergrundmuster, die einer Traueranzeige hinterlegt werden können:

 

Sprüche

Ach, nun hab’ ich überwunden
manche schweren, harten Stunden,
manchen Tag und manche Nacht
hab’ ich in Schmerzen zugebracht.
Ach, schrittest du durch den Garten
noch einmal im raschen Gang.
Wir gerne würde ich warten, warten stundenlang.
 
Theodor Fontane
 
 
Alles hat seine Zeit,
zusammen zu sein und getrennt werden,
gewinnen und verlieren,
trauern und getröstet werden . . .
Alles – alles hat seine Zeit.
 
Prediger Salomo 3, 2
 
 
Anfangs wollt’ ich fast verzagen,
und ich glaubt’, ich trüg es nie,
und ich hab’ es doch ertragen,
aber frag mich nur nicht wie.
 
Heinrich Heine
 
 
Auf dich, Herr,mein Gott, traue ich!
 
Psalm 7, 2
 
Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn,
er wird’s wohl machen.
 
Psalm 37, 5
 
 
Bittet, so wird euch gegeben;
suchet, so werdet ihr finden;
klopfet an, so wird euch aufgetan.
 
Matthäus 7, 7
 
 
Bleibe fromm und halte dich recht;
denn einem solchen wird es zuletzt gut gehen.
 
Psalm 37, 37
 
 
Christi Blut und Gerechtigkeit,
das ist mein Schmuck und Ehrenkleid,
damit will ich vor Gott bestehen,
wenn ich zum Himmel werd’ eingehen.
 
Paul Gerhardt
 
 
Da ist ein Land der Lebenden und ein Land der Toten,
und die Brücke zwischen ihnen ist die Liebe –
das einzig Bleibende, der einzige Sinn.
 
Thornton Wilder
 
 
Das einzig Wichtige im Leben sind die
Spuren von Liebe, die wir hinterlassen,
wenn wir weggehen.
 
Albert Schweitzer
 
 
Das schönste Denkmal,
das ein Mensch bekommen kann,
steht in den Herzen der Mitmenschen.
 
Albert Schweitzer
 
 
Denn wir haben hier keine bleibende Stadt,
sondern die zukünftige suchen wir.
 
Hebräer 13, 14
 
 
Das ist ein köstlich Ding,
dem Herrn danken und lobsingen deinem Namen,
du Höchster.
 
Psalm 92, 1
 
 
Der Herr ist mein Hirte,
mir wird nichts mangeln.
 
Psalm 23, 1
 
 
Der Herr hat’s gegeben,
der Herr hat’s genommen;
der Name des Herrn sei gelobt!
 
Hiob 1, 21
 
 
Denn wo ich weile, dort ist Frieden,
dort leuchtet mir ein ew’ger Tag.
Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken,
und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der Herr,
sondern so viel der Himmel höher ist als die Erde,
so sind auch meine Wege höher als eure Wege
und meine Gedanken als eure Gedanken.
 
Jesaja 55, 8 und 9
 
 
Dennoch bleibe ich stets an dir;
denn du hältst mich bei meiner rechten Hand,
du leitest mich nach deinem Rat
und nimmst mich am Ende mit Ehren an.
 
Psalm 73, 23
 
 
Der Herr ist mein Licht (auch: Leben) und mein Heil;
vor wem sollte ich mich fürchten?
 
Psalm 27, 1